• Nadine

Kaschmir - echt oder gefälscht? So finden Sie es heraus!

Früher war Kaschmir ein Luxusprodukt, heute gibt es die edlen Pullover und Schals fast in jedem Laden zu kaufen. Leider ist jedoch nicht immer Kaschmir drin, wo Kaschmir draufsteht. Nach diesem Artikel wissen Sie genau, warum mit dem nächste Kaschmirschal, den Sie für 40€ entdecken, etwas nicht stimmen kann.

Die große Kaschmir - Lüge

Kaschmir gehört zu den edelsten und luxuriösesten Wollarten der Welt. Aus diesem Grund sind Produkte der Edelwolle auch preislich auf einem hohen Niveau angesiedelt. Wenn man jedoch die Arbeit hinter der Herstellung betrachtet, ist dieser mehr als gerechtfertigt. Ein paar Fakten im Überblick:

  • Eine Kaschmirziege produziert jährlich nur etwa 150 Gramm Wolle.

  • Für einen gewebten Pashmina Schal wird die Wolle von etwa zwei bis drei Ziegen benötigt.

  • Kaschmir kostet ungefähr das 15-fache im Vergleich zu normaler Wolle, nämlich zwischen 100 - 150€ pro Kilo im Rohzustand.

  • Die Tücher werden traditionell handgewebt. Bei gemusterten Pashminas dauert der Herstellungsprozess mindestens 4 Wochen bis hin zu 3 Monaten.

Trotzdem ist Kaschmir bei den Verbrauchern sehr begehrt und am liebsten möchte jeder ein Accessoire aus der edlen Wolle sein Eigentum nennen. Dies führt leider dazu, dass viele Fälschungen auf dem Markt kursieren. Glauben Sie uns - wir wissen wovon wir sprechen. Bei unseren zahlreichen Reisen nach Indien wurden wir selbst Zeuge davon, wie minderwertiges synthetisches Material als Kaschmir angepriesen und verkauft wird. Die wenigsten Händler machen sich die Mühe einer Prüfung. Und selbst dann ist das Aufdecken von Fälschungen teilweise schwierig.


Wie erkenne ich eine Fälschung?


  1. Der Preis ist entscheidend Wenn Sie die oben stehenden Punkte bedenken und für ein fertiges Produkt die Kosten der Herstellung, Logistik und des Aufwandes des Händlers dazurechnen, kommen Sie sehr schnell zu dem Schluss, dass ein Kaschmirschal für 50€ oder Pullover für 60€ nicht aus echter, reiner Kaschmirwolle bestehen kann. Die Preise für echte Pullover starten bei etwa 200€, für Kaschmirschals etwa bei 120€.

  2. Prüfen Sie das Etikett Laut dem Textilkennzeichnungsgesetz gelten genaue Regelungen zur Kennzeichnung: 100% Kaschmir bedeutet, das Produkte muss mind. aus 85% Kaschmir bestehen. Mit “Kaschmiranteil” bedeutet, dass nur mind. 14,5% echtes Kaschmir enthalten sind. Vorsichtig sollten Sie bei Angaben wie "100% Pashmina" sein. Pashmina ist ein Produktname, jedoch keine Wollart und unzulässig für die Textilkennzeichnung. Mit relativ großer Sicherheit enthält dieses Kleidungsstück in Wirklichkeit 0% Kaschmir.

  3. Nehmen Sie den Stoff genau unter die Lupe. Auch am Stoff sagt viel über die Qualität des Produktes aus. Echtes Kaschmir fühlt sich warm an, wenn sie darüber fassen oder sollte relativ bald Ihre Körpertemperatur annehmen. Wenn sich die Wolle hingegen kalt anfühlt und leicht glänzt, können Sie davon ausgehen, dass es sich nur um Kunstfaser wie bspw. Polyester handelt.

  4. Let it burn - der Brenntest Recht einfach können Sie erkennen, ob dem Tuch Kunstfasern beigemischt wurden. Entnehmen Sie ein paar Härchen aus dem Produkt. Zünden Sie diese mit dem Feuerzeug an. Riecht es dann nach nach verbranntem Papier handelt es sich um Viskose. Entsteht eine große Flamme, die Fasern verbrennen schnell und es bleiben kleine harte Teilchen auf Ihrer Hand zurück handelt es sich um Polyester oder andere Chemiefasern. Entzündet sich das Haar schwer und hinterlässt einen süßlichen Geruch von verbranntem Haar und der Faserrückstand lässt sich zerreiben ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich zumindest um eine Wollart handelt.

  5. Hinterfragen Sie den Händler. Seien Sie interessiert am Herstellungsprozess der Produkte und hinterfragen Sie die Herkunft. An der Reaktion und dem Wissen des Händlers werden Sie erkennen, wie genau er es mit der Qualität seiner Produkte nimmt. Kennt er seine Lieferanten persönlich? War er persönlich vor Ort um sich über die Herstellung zu vergewissern? Leider wissen viele Händler heute selbst nicht was ihnen verkauft wird.

Wenn Sie mehr über die Produkte von 1001 Pashminas und deren Herstellung erfahren möchten, können Sie sich hier informieren.


Damit bleibt nur die Frage offen, wie man Kaschmirwolle von anderen, günstigeren Wollarten unterscheidet. Die Antwort lautet leider: Als Laie kann man die Produkte kaum voneinander unterscheiden. Absolute Sicherheit können selbst viele Labortest nicht geben, da die Wollarten sehr identische Strukturen besitzen. Trotzdem geben die oben genannten Tipps gute Anhaltspunkte um viele der Fälschungen zu erkennen.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns jederzeit gerne. Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten.

0 Ansichten

+ 49 30 9148 3826

+ 49 176 57 87 85 48

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Google+ Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon